Umfrage 2022

Evaluierung der Arbeit der Geschäftsstelle der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten S.-H.

Liebe ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte,

 

die Geschäftsstelle der LAGs kommunaler Gleichstellungsbeauftragter hat am 01.07.2015 ihre Arbeit aufgenommen und besteht nunmehr seit 6,5 Jahren.

Ein guter Anlass, um zurückzublicken und zu schauen, was hat sich bewährt, was hat gefehlt und für die Zukunft, wie könnte es noch besser gemacht werden.

Eure Meinung ist also gefragt!

Für eine aussagekräftige Erhebung ist es sehr wichtig, dass sich jede von Euch beteiligt.

Der Geschäftsstelle ist dabei insbesondere die Beantwortung der Fragen nach Euren Verbesserungsvorschlägen wichtig, - hier könnt Ihr das loswerden, was Euch schon immer auf dem Herzen lag.

Nur so kann sich die Geschäftsstelle in Eurem Sinne weiterentwickeln, verändern und verbessern!

Die Befragung kostet nicht viel Zeit (ca. 15 min.).

Diese Befragung wird getrennt zwischen den ehrenamtlichen und hauptamtlichen kommunalen Gleichstellungsbeauftragten durchgeführt und auch getrennt ausgewertet.

Die schriftliche Auswertung erfolgt selbstverständlich anonym.

Die Ergebnisse der Evaluation werden nach Abstimmung mit dem Verein zur Förderung der gemeinsamen Geschäftsstelle der LAGs der haupt- und ehrenamtlichen kommunalen Gleichstellungsbeauftragten Schleswig-Holsteins, dem Gleichstellungsministerium und den LAG-Sprecherinnen auf einer Vollversammlung vorgestellt.

Wir freuen uns sehr auf Euer Feedback!

Kiel, 11.04.2022

 

Birgit Pfennig

(Geschäftsstelle der LAGs kommunaler Gleichstellungsbeauftragter)

Britta Rudolph

(1. Vorsitzende des Trägervereins)