Frauen in die Politik

Von 1993 bis 2005 regierte mit Heide Simonis (SPD) zum ersten Mal eine Frau als Ministerpräsidentin in einem Land der Bundesrepublik Deutschland.
Mit Angela Merkel (CDU) wurde am 22. November 2005 zum ersten Mal eine Frau Regierungschef eines deutschen Gesamtstaates. Durch die Wahl Hannelore Krafts (SPD) zur Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens wurde sie turnusgemäß am 1. November 2010 als erste Frau Präsident des deutschen Bundesrates.
Bisher gab es noch keine Bundespräsidentin.
In den Gemeindevertretungen in Schleswig-Holstein wird jeder vierte Platz von einer Frau eingenommen.

Gleichstellungsziele zum Handlungsfeld sind u.a.:
•    Einführung einer Parité-Regelung in Anlehnung an die Erfahrungen in Frankreich d.h. die Listenplätze müssen von den Parteien quotiert werden und auch die Direktkandidaturen müssen in gleicher Zahl besetzt werden
•    Paritätische Zusammensetzung der Fachausschüsse
•    Paritätische Entsendungen in Gremien durch die Kommunalpolitik
•    Geschlechtsspezifische Auswertungen von Wahlergebnissen
•    Sicherung der Vereinbarkeit von politischem Ehrenamt und Familie

Informationen:
•    Frauen macht Politik – Helene-Weber-Kolleg
•    Das kommunalpolitische Frauennetz im Kreis Plön